Neuer POI-Pilot 6000

Der POI Pilot 6000 ist die neueste Generation an Standalone POI- bzw. Blitzerwarner mit verbesserter Hardware und neuen Funktionen ...

Mit den Geräten der POI Pilot Serie können sich Autofahrer akustisch und visuell vor Blitzern oder anderen Gefahrenstellen im Straßenverkehr warnen lassen. Die POI Piloten funktionieren unabhängig vom Smartphone oder einem Navigationssystem und sind durch flexibel und unauffällig einsetzbar. Mit dem POI Pilot 6000 ist demnächst die neueste Generation der Serie verfügbar.

POI Pilot 6000 unauffälliger Blitzer-Warner

Der POI Pilot 6000 ist nicht größer als eine Zigarettenverpackung, womit er sich an nahezu jeder beliebigen Stelle im Fahrzeug positionieren lässt. Eine Kfz-Halterung, ein Ladekabel sowie zwei abwaschbare Haftpads zur Anbringung des Gerätes auf dem Armaturenbrett oder an der Windschutzscheibe werden bereits mitgeliefert.

An der Front des POI Pilot 6000 befindet sich eine Anzeige, auf der entweder die aktuelle Geschwindigkeit oder die Distanz zum nächsten Warnpunkt und die Fahrtrichtung abgelesen werden kann. Im Stand zeigt das Display die aktuelle Uhrzeit. Währen der Warnung weisen die Schriftzüge "FIXED" bzw. "MOBILE" darauf hin, ob es sich um einen festen oder potentiellen mobilen Blitzer handelt. Wer die Anzeige der zusätzlichen Informationen nicht benötigt, kann auch einen Standby-Modus aktivieren, in dem das Display nur bei einer Warnmeldung kurzzeitig eingeschaltet wird.

Neben der visuellen Warnung gibt es auch akustische Hinweis, die mit dem POI Pilot 6000 gegenüber dem Vorgänger noch einmal deutlich verbessert wurden. So gibt es nun eine Sprachausgabe, die Entfernung, den Typ des Blitzers sowie die erlaubte Höchstgeschwindigkeit ansagt. Eine differenzierte Ansage gibt es auch für Gefahrenstellen aus der Sicherheits-Kategorie von POIbase. Auf Eingaben im Menü oder das melden von POIs gibt der POI Pilot ebenfalls gesprochenes Feedback.

Über 1.000.000 POIs verfügbar

Dank der umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten lässt sich der POI Pilot 6000 individuell konfigurieren. Somit kann jeder Nutzer selbst bestimmen, wann, auf welche Weise und wie häufig er gewarnt wird (Zeitpunkt erster, zweiter Warnung). Auch der Warnwinkel sowie eine Toleranz, um nur Warnung bei zu schneller Fahrt zu erhalten, kann konfiguriert werden.

Der POI Pilot 6000 wird ohne Daten ausgeliefert, die Auswahl und Installation der gewünschten POIs und Blitzer erfolgt über die POIbase Software. Das Gerät wird automatisch von POIbase erkannt und mit dem beiliegenden Aktivierungscode können die Blitzerdaten freigeschaltet werden. Updates des potentiell mobilen und festen Blitzer sind drei Jahre kostenlos im Kaufpreis des Warners enthalten. POIbase stellt zusätzlich mehr als 1.000.000 weitere Sonderziele aus über 2.000 Kategorien bereit. Die Bearbeitung von POIs, die unterwegs mit dem POI Pilot 6000 aufgenommen wurden und das Melden neue POIs ist durch die interaktive Karte der POIbase Software problemlos und in wenigen Schritten möglich.

Mit dem POI Pilot 6000 können Autofahrer ihr tägliche Fahrten noch sicherer machen. Das Gerät ist ab Ende Oktober 2016 im Handel erhältlich und wird mit Blitzer-Daten von Deutschland, Österreich und der Schweiz 79,90 EUR und von Europa 99,90 EUR kosten. Beide Versionen enthalten drei Jahre kostenlose Updates sowie uneingeschränkten Zugriff auf die POIbase Datenbank mit kostenlosen Sonderzielen.