Opel

Verschiedene Navigationssysteme von Opel können mit der POIbase Software schnell und unkompliziert mit zusätzliche Sonderzielen und Standorten von potentiellen mobilen und festen Blitzern ausgestattet werden. POIbase stellt mehr als eine Million Sonderziele aus den unterschiedlichsten Kategorien bereit. Über eine intaktive Karte können Nutzer auch eigene POIs erfassen und diese auf ihr Navi laden sowie wahlweise auch mit anderen Mitgliedern der Community teilen.

Folgendes Navigationssystem von Opel sind mit POIbase kompatibel:

  •  Opel 600, 900
  •  Opel Touch & Connect

  POIbase herunterladen

Funktionalität

  •   Blitzer-Anzeige auf der Karte

  •   POI-Anzeige auf der Karte

  •   Akustische Warnungen (Nicht bei IntelliLink Systemen)

Besonderheiten

  •  Warnungen sind beim Opel 600 technisch nicht möglich. Die Blitzer können jedoch auf der Karte angezeigt werden.
  •  Zur Übertragung aud die Geräte wird ein USB-Speicher mit maximal 1 GB Speicherplatz benötigt.

  POIbase herunterladen

Installation auf Opel Touch & Connect

  •  USB-Speicher (FAT formatiert, max. 1 GB) in einem Kartenleser mit dem PC verbinden.
  •  POIbase starte, die automatische Suche abbrechen und stattdessen "Opel Touch & Connect" manuell auswählen.
  •  POI-Kategorien unter "Herunterladen" -> "POIs herunterladen" zur Auswahl hinzufügen und mit dem gelben Button "Aktualisieren", rechts unten, auf den USB-Speicher übertragen.
  •  Im Fahrzeug das Navi über die Zündung einschalten und den USB-Speicher einstecken.
  •  "Setup" -> Navigation -> Meine Sonderziele wählen, die Daten werden dann automatisch übertragen.
  •  Die Warnung lässt sich unter "Setup" -> "Navigation" -> Sonderziel Warnung" konfigurieren.

Installation auf Opel 600, 900

  •  USB-Speicher (FAT formatiert, max. 1 GB) in einem Kartenleser mit dem PC verbinden.
  •  POIbase starte, die automatische Suche abbrechen und stattdessen "Opel Navi 600/900" manuell auswählen.
  •  POI-Kategorien unter "Herunterladen" -> "POIs herunterladen" zur Auswahl hinzufügen und mit dem gelben Button "Aktualisieren", rechts unten, auf den USB-Speicher übertragen.
  •  Im Fahrzeug das Navi über die Zündung einschalten und den USB-Speicher einstecken.
  •  "CONFIG" -> "Navigationseinstellungen" -> "Eigene Sonderziele importieren" wählen, die Daten werden dann aufs Navi übertragen.
  •  Zur Anzeig auf der Karte ins Navigationsmenü wechseln und "Navigationsoptionen" -> "Sonderziele in der Karte anzeigen" -> "Benutzerdefiniert" wählen. Dort dann "Kino" (für Blitzer) und "Allgemein" (für sonstige POI-Kategorien) anwählen.