Suzuki

Mit POIbase können zusätzliche Sonderziele und Standorte von festen und mobilen Blitzern auf Suzukis mit dem Smartphone Linkage Display Audio System (SLDA) und dem Smartphone Linked Navigation (SLN) installiert werden. Millionen von POIs stehen über POIbase zum Download zur Verfügung. Die persönlich zusammengestellten POIs oder mobilen und festen Blitzer werden automatisch von POIbase in das entsprechende Format konvertiert und auf einen USB-Stick kopiert.

 

  POIbase PC-Anwendung herunterladen

 

  POIbase Web-Version im Browser starten

Mit folgenden Fahrzeugen erfolgreich getestet:

  •  Suzuki SX4 s-Cross BJ 2016/17
  •  Suzuki Vitara LY 2015
  •  Suzuki Swift BJ 2017
  •  Ignis Comfort+ 2017

POIbase sollte aber auch mit allen anderen Fahrzeugen mit Suzuki SLDA bzw. SLN funktionieren. Melden Sie uns kompatible Fahrzeuge/Navis um einen Gutschein über 10 EUR für POIbase Updates zu erhalten!

Bei Suzuki SLN können POIs erst ab Firmwareversion 850 installiert werden.

Funktionalität

  •  Auswahl von POIs & Blitzern über POIbase PC-Software oder POIbase Web-Edition (Browserversion)
  •  Anzeige von POIs auf der Karte
  •  Anzeige von Blitzern auf der Karte
  •  Visuelle Warnung vor Blitzern
  •  Audio Warnung vor Blitzern

Besonderheiten

  •  Bei einigen Suzuki SLDA Software-Versionen funktionieren die Warnungen nicht wie im Handbuch beschrieben. In diesem Fall kann man nach einer Routenberechnung die Warnhinweise über das Zahnradsymbol, Beep und Anzeigen manuell aktivieren.
  •  Die Anzeige der Sonderziele auf der Karte erfolgt nur mit den bereits auf dem Suzuki SLDA vorhandenen Icons.
  •  Die akustische Warnung und Anzeige der POIs ist erst ab Version 850 zuverlässig. Ab Version 1850.2 scheint derzeit keine Blitzeranzeige oder Warnung möglich.
  •  

POIs & Blitzer über POIbase auf USB-Stick installieren

Voraussetzungen für die Installation

Ein leerer FAT32 formatierter USB-Datenträger.

  •  POIbase muss zuerst heruntergeladen und auf dem PC installiert werden. Alternativ kann die web Version genutzt werden. Um POIbase zu nutzen, muss man sich mit einer gültigen email Adresse registrieren. 
  •  USB-Stick mit dem PC verbinden.
  •  POIbase starten, manuelle Geräteauswahl wählen und das SLDA (Smartphone Linkage Display Audio System) Modul auswählen.
  •  In der POIbase Software Herunterladen > POIs herunterladen anklicken und eine Kategorie auswählen (z.B. Sicherheit & Blitzer). Dann eine gewünschte Unterkategorie wählen und im nächsten Fenster einzelne oder alle angezeigten POIs hinzufügen und rechts unten auf die gelbe Schaltfläche POIs aktualisieren klicken.
  •  Auf dem USB-Datenträger wird nach erfolgreicher Übertragung der Daten durch POIbase ein Ordner mit dem Namen myPOIs angelegt, in dem sich eine oder mehrere myPOIWarnings_x.csv Dateien befinden. Diese Dateien können sich auch in weiteren Unterordnern befinden.

POIs & Blitzer auf das Suzuki SLDA / SLN System übertragen

  •  Wechseln Sie im Fahrzeug im Suzuki SLDA zur Navigation und verbinden Sie den USB Stick.
  •  Die Dateien werden automatisch erkannt und das System fragt, ob die Dateien übertragen werden sollen. Mit Download bestätigen und dann den aktivieren.
  •  Die POIs und Blitzer sind nun auf Ihrem Suzuki SLDA / SLN System installiert.

Einstellungen im Suzuki SLDA / SLN System

Die Warneinstellungen sind möglicherweise auf dem Suzuki SLDA / SLN deaktiviert. Diese aktivieren Sie wie folgt:

  •  In der Navigationsansicht mit dem Zahnradsymbol Meine POIs Warnhinweis zu POI wählen. Hier können Sie visuelle Warnungen einstellen (Ein) und/oder akustische Signale (Ein und Beep).
  •  Um POIs von Ihrem Suzuki SLDA / SLN zu löschen, gehen Sie im Navigationsmodus auf das Zahnradsymbol Meine POIs Meine POIs löschen. Bestätigen Sie den Löschvorgang mit dem .

POIbase Web-Edition aufrufen

Starten Sie zunächst die POIbase Web-Version, unter folgenden Link: POIbase Web-Version

Anmelden / Registrieren

Nur registrierte Benutzer können auf die POIbase Web-Version zugreifen. Für die kostenlose Registrierung ist es wichtig eine echte E-Mail Adresse zu verwenden, denn der POI-Download-Link wird per E-Mail gesendet.

System auswählen

Nach der Anmeldung das System manuell über "Gerät wählen" auswählen. Dazu in der Liste der Systeme nach unten scrollen. POIbase speichert die letzte Auswahl, so dass diese Auswahl nur ein Mal nötig ist.

 

POI-Export Auftrag erstellen

Über "POIs & Blitzer laden POIs herunterladen oder  Blitzer herunterladen" die gewünschte Oberkategorie auswählen und dann die einzelnen POI-Kategorien durch den Button "Hinzufügen" speichern. Über den "Zurück"-Button können weitere Kategorien hinzugefügt werden. Die aktuelle Auswahl kann unter "POIs & Blitzer laden POIs herunterladen Meine ausgewählten POIs" kontrolliert werden.

Über den gelben Button "POIs herunterladen" rechts unten den POI-Export-Auftrag starten.

Die Verarbeitung des Auftrages dauert zwischen 1 und 60 Minuten. Nach Erstellung des POI-Paketes wird der Download-Link per E-Mail versendet. Während der Verarbeitung auf unserem POI-Server können keine weiteren POI-Kategorien an- oder abgewählt werden und weitere Aufträge sind für den Zeitraum gesperrt.

POI-Paket herunterladen

Klicken Sie auf den Download-Link in Ihrer E-Mail und speichern Sie die Datei auf Ihrem PC/Mac ab. Ein typischer Dateiname ist z.B.: 447894-2018-10-09.zip (der letzte Teil bezeichnet das Datum des Exportes). Bitte entpacken Sie die ZIP-Datei zunächst auf Ihrem PC/Mac, z.B. auf dem Desktop.

USB-Stick vorbereiten

Den entpackten Ordner MyPOIs auf den USB-Stick kopieren.

Weitere Schritte

Die weiteren Schritte sind identisch mit der Nutzung der POIbase PC-Version und unter dem Reiter "Anleitungen" beschrieben.